Gadgets:

World of Warcraft - Offizielles Kochbuch

Döner Total - mit alles?

Star Trek U.S.S Enterprise Sushi Set

Anti EMO Kämpfe gehen weiter . . .

Anti EMO Kämpfe gehen weiter . . .

Scheinbar gehen die Anti EMO Kämpfe in die 2. Runde . . . wie schon vor einigen Tagen „hier“ bei uns berichtet verprügeln Metaller und Punks die EMOs wieder ::/: Mal sehen wie weit das noch alles kommt . . .

Chile/Mexiko: Neue Attacken gegen Emo-Kids

Vor einigen Wochen machten erschreckende Bilder von einer Hetzjagd gegen Emo-Kids Schlagzeilen. Offenbar kein Einzelfall.

Mexico City (joga) – Die feindselige Stimmung gegen Emo-Kids, die sich Anfang des Monats im mexikanischen Querétaro in einer regelrechten Hetzjagd entlud, ist offenbar weiter verbreitet als gedacht. Der chilenische Sender Chilevision hat Bilder von einer ähnlichen Hetzjagd in Chile veröffentlicht, die bereits vor dem Vorfall in Mexiko stattfand.

Die Aufnahmen zeigen, wie eine Gruppe brutal auf einen Einzelnen einprügelt, Kommentatoren zufolge handelt es sich um Skinheads und einzelne PokEMOns – so werden Emo-Kids in Chile genannt. Dem Bericht zufolge sind die Übergriffe kein Einzelfall, in Chile gebe es eine wachsende Zahl von Gruppen, die Emos gegenüber feindselig eingestellt seien.

Am 7. März hatten sich Metal-, Skate Punk- und Alternative Rock-Fans im mexikanischen Querétaro zu einer Hetzjagd auf Emos verabredet, die mehrere Verletzte forderte. Eine Woche später war es in Mexiko City zu einem ähnlichen Vorfall gekommen.

Emo-feindliche Gruppen hatten außerdem weitere Aktionen gegen die verhasste Subkultur angekündigt. Ein mexikanischer Homosexuellen-Verband hatte daraufhin Friedensmärsche durch die Zentren von Querétaro und Mexiko City organisiert.

Quelle: Laut.de

|
|
BadGood
+14
Loading...
|
28.03.08

48 Kommentare zu "Anti EMO Kämpfe gehen weiter . . ."

  1. nofx  schrieb vor  11 Jahren
    0

    und?richtig so. du hast keine ahnung wie die affen die punkz szene in arsch gelegt haben.

    0
  2. Scheiße  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Richtig so man allein für so ne scheiße wie tokio hotel gehört so was kastriert um sich nich fortzupflanzen. Wenn ich einen Emo seh bekommt er ersxt ma ordentlich eine auf die fresse

    0
  3. CryForHelp  schrieb vor  11 Jahren
    0

    lol sowas wie euch mit euren kommentaren würd ich direkt nach afghanistan schicken, dann kommt ihr net auf dumme gedanken und seid müde

    0
  4. CryForHelp  schrieb vor  11 Jahren
    0

    ja was ist das denn? schon 15 min um und ich wurd noch nicht vollgeflamed?
    seid ihr krank oder so?

    0
  5. Emoknutschende Katze  schrieb vor  11 Jahren
    0

    lol geil -.- geht weider und polizei in mexico macht eh nix -.- …

    scheiße is bestimmt geilste hoper in baggy und merkt erst in 2 jahren das die 5 jahre schon out sind … naja ^^ ( ich habe nix gegen hip-hop nur gegen manche prolleten …) Zum Thema naja … emo=kinder finds erbärmlich das die kinder schlagen weilse gegen andere nicht mehr ankommen wannabes. da bekommense auf fresse oder werden abgeknallt -.- hehe xD (ich sags direkt mag punks u co auch nicht!)

    naja hf beim gewhine flame usw

    0
  6. Mrs. Mayday  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @“scheiße“ :

    ja, dein Name ist wohl Programm.

    Tokio Hotel hat soviel mit Emos zu tun wie George Bush mit Intelligenz …

    => garnichts.

    @Viele hier: Erst mal informieren und dann die Tastatur betätigen. Danke.

    0
  7. Neck  schrieb vor  11 Jahren
    0

    schonmal bemerkt das diese Aktion nicht gegen emos sondern gegen Pokemon Fans ist ? :rolleyes:

    0
  8. Neck  schrieb vor  11 Jahren
    0

    oha ok Pokemons werden Emo Kids also dahinten genannt ok scho alles klar :nadu:

    0
  9. CryForHelp  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @Neck
    pokEMOn ^^

    0
  10. Ezekiel  schrieb vor  11 Jahren
    0

    jo wenn man keine eier hat um zuruck^zuschlagen ändert sich nix :P dumm gelaufen weiter geht die meuchelei yaaaayyy ::DD:

    0
  11. Hansel  schrieb vor  11 Jahren
    0

    du gehörst auch geschlagen und zurückgefickt! :8):

    0
  12. Lord Smert  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @Ezekiel naja irgendwie kann ich dir da nur zustimmen ;)

    0
  13. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    lol ich hab mich immer gefragt was die alle gegen emos haben, bis ich selber gestern abend ne erfahrung gemahct habe^^

    ich ( selber en emo) war mit kumpels( alles keine emos^^) weg, in bruchsal in der fabrik, vilt kennts ja jemand. bisher hab ich eigendlich noch nie so richtig emos getroffen, weil das net so bei uns verbreitet^^ auf jedenfall is es da übelst voller emos, und 90% von dennen hätte ich am liebsten innen sack gesteckt und draufgeschlagen -.-
    der grund dafür ist das sich sowas als emo bezeichnet
    eigendlich dachte ich immer diese pseudo emos hören so alternativ, aber es is noch schlimmer^^ die hörn alle stink normalen kommerz metal, der in keister weise was mit emos zu tun hat. is dann auch kein wunder wenn viele tokio hotal als emo bezechnen, wenn der großteil deren die sich so nennen eben diese musik hören. ich hab nichts gegen metal, aber stellt euch einfach mal vor 90% der die sich als metaler bezeichnen würden hiphop hören und genau deshalb denkt die ganze welt hiphop = metal. da wärt ihr dann auch angepisst^^

    im großen und ganzen ahb ich immer noch nix gegen diese pseudo emos, aber bitte bitte lehrt doch erstmal was emo ist bevor ihr euch als sowas bezeichnet…

    0
  14. Mrs. Mayday  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @selco:

    danke, gott, für einen menschen mit gehirn ♥

    0
  15. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    ^^
    also mrs maydaay muss dich leider zum thema hirn entäuschen, schliesslich bin ich en mann^^

    tja normaller weise treib ich mich in metal clubs ohne emos, goth clubs oder hardstyle clubs rum, da konnt ich das so noch nicht verstehn^^

    schade allerdings das man ich sag jetzt einfach mal richtiger emo^^ in die selbe schublade gesteckt wird^^

    0
  16. mb  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Genau. Die Emos haben mit der Punkszene genau das gemacht, was früher die Neonazis mit den Skinheads angestellt haben. Einfach den Look übernommen, leicht verändert und dafür gesorgt, dass alle über einen Kamm geschoren werden.

    0
  17. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    jep das stimmt, kenn ich zugut aus meinem freundeskreis-.-

    0
  18. Hansel  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Emos sehen aus wie Punks? ::/:

    0
  19. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @ hansel
    nicht jeder punk sieht aus wie dieses typische bild eines punks mit iro usw
    im punk gibts zich stile und emo ist einer davon

    0
  20. Chaostheorie  schrieb vor  11 Jahren
    0

    also mal ernsthaft, auch wenn die emo scheiße echt überhand nimmt schlagen muss man se nicht, wo der verstand aufhört fängt die gewallt an und mal ernsthaft, ist es nicht nen bissl zu primitiv leute zu schlagen die sich nicht einmal zur wehr setzen?!

    0
  21. Hansel  schrieb vor  11 Jahren
    0

    jo, kann gut sein das die mal aus irgendetwas anderem enstanden sind…

    Ich will hier auch niemand verteidigen, aber es gibts doch weitaus mehr andre „Subkulturen“ die durch schlechte oder pöbelnde Angewohnheiten anderen Leuten auf den Sack gehen.
    Ich glaube das Emohauen is sone neue Form von „Happyslapping“. Für viele vielleicht noch ein Begriff :nadu:

    0
  22. Blo0dY  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Sooooooo ^.^ also ich (selbst emo) weiß genau was Selco meint. Nur nennen diese „emos“ sich nicht mehr emo sondern „scene“ oder „brootal“ xD hören den brutalsten metalcore/hardcore/deathcore und co. pöbeln und schlagen jeden der nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Warum sie das machen? Ich denke mal das liegt daran, dass sie an ihrem Style (in diesem fall emo) nicht viel ändern wollen jedoch nicht mit all den wannabee kiddys über einen kamm geschert werden wollen. was tun sie? Hören härtere musik, nennen sich „scene“ weil sie auch zu einer bestimmten dazugehören *augenroll* :rolleyes: und mit 15-18 auch voll die scene abgehgen kann -.-“ desweiteren sind sie total aggressiv und mucken alles und jeden an. Leider gibts so langsam richtig viele von diesen assis. Die (ich nenns einfach mal so) „richtigen“ emos sind eigentlich nicht so sehr verbreitet. Hauptsächlich sinds die mainstream kiddys die alle klischees erfüllen von tokio hotel bis hin zu my chemical romance alles hören was die Medien als emo verkaufen…tja ^^ die brootal scene kiddys die alles und jeder schlagen möchten nur mit schimpfwörtern kommunizieren und keinen Sinn für humor haben. Tja ^^ wenig platz für emos, die auch emocore hören und nicht wie all die anderen durch so viele fashionhypes nicht mehr wissen was emo eogentlich ist. Kann man leider nichts machen. Was aber zu weit geht ist das man einfach wehrlose emos die niemanden etwas getan haben einfach so zusammenknüppelt ::/: niveau und gehinrlos nennt sich sowas ^^
    das war dann mal meine Meinung, vielen dank fürs lesen und ciao

    0
  23. Wu5c83l  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @ mb

    Ja da haste recht….ich bin punk und egal wo cih hinkomme direkt “ Geh heim Drecksemo“ und sowas…. ::((: ^^ auf dauer regt das auf….na gut ich hör ja auch emo und metal und so aber eher punk und seh eig nit anch emo aus….. und von metallern kumpels bekomm ich ja auch mti das es denen genauso geht…. *kopfschüttel* ich hoffe nur das die kleinen kiddies es endlich mal lernen und mit dem scheiß aufhören…..es kotzt schon an wenn dir 10 jährige über den weg laufne und erzählen das sie emo sind weil sie sich ritzen ::/:

    0
  24. °_° la fuck  schrieb vor  11 Jahren
    0

    kommt ma klar ihr spacken, diese ganze emo punk und hopper kacke is alles nur schubladen denken von dummen kiddys oder meint ihr wenn ihr irgendwann ma mit ich sach ma 30 oder so immer noch so beschißen rum latsch sicher nich ? das is alles nur dummeskiddy gehabe um irgendeiner gruppe dazu zugehören ihr sempfmösen

    0
  25. KhaineAhNung  schrieb vor  11 Jahren
    0

    das schlimmste ist ja, dass so ziemlich jeder emo mit irgendwelchen schachbrettmustern rumrennt, die sie sich aus der ska und rude bzw. tradskinszene geklaut haben ohne zu wissen was es bedeutet

    in der ursprünglichen bedeutung „black and white unitet“ regen mich vor allem irgendwelche Schwarz-Pinke oder Schwarz-hellblaue schachmuster auf

    als ich nen emo mal drauf ansprache dass ich es cool finde dass er sich für schwarze einsetzt und es an seiner kleidung zeigt war der total überrascht…

    0
  26. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    lol^^ ja so is das mit den „modern“ emos, keine ahnung was das was sie representieren eigendlich bedeuten

    naja ich zähle mich zu den normalen emos^^, also höre emocore und bim ganzbestimmt kein pöpler

    verstehe nicht genau wie bloody, jetzt auf diese gewaltkinder kommt, denn hört sich so an als wäre ich der anlass dazu gewesen^^
    hab schlieslich nur von den metal-pseudo-emos geredet, und die gehören sicher net dazu, zumindestens net die die ich gesehn habe, denn bei dennen musste man aufpassen das sie net umfallen wenn man sie versehentlich stößt…

    0
  27. Ich bin Ich  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Also ich verstehs nicht….wieso wollt ihr irgendetwas sein? Ihr seit Ihr! nicht emo, emo seit ihr in der Zeit, wo ihr rumheult wegen nüx. genauso punks oder metaller, irgendwann wird dieses gruppendenken, völlig aufhören und es wird euch am arsch vorbeigehen, zu welcher Gruppe man euch zählt.
    Ich ritze mich nicht, warum? weils scheiße aussieht, ich färbe meine Haare nicht, weil sie sonst dir schneller ausgehen und meine Kleidung wähle ich dem Zweck und Situation gemessen. Klar, jeder geht ein bissel mit der Mode, aber kann keins von euch affigen, Punk, Ska, Metal, EMO, omfg EMOCORE oder SCENE(trotzige Spasstenkinder, die sich mit 20 immer noch wie in der Pubertät verhalten oder was) früher hatte man ne EMO-phase von 12-17, nannte sich Pubertät, man war scheiße drauf, auf die ganze Welt pöse weil alle so gemein sind und keiner einen versteht, früher kriegte man rein äußerlich, einen Damenbart und stellenweise Pickel (mehr oder weniger), gut alles entwickelt sich weiter, aber jetzt haben die assikinder auch noch ihren eigenen Style.
    EMO=Ich bin auf die Welt böse und die auf mich…..wie beknackt kann eine Generation von zukünftigen Renten zahlern noch sein?
    Seit doch einfach ihr selbst, kommt immer am besten an….anstatt irgendnen Gruppengedöns, von dem man sich selbst abhängig macht!
    HipHop ist genauso bescheuert:“Ey scheiß lehrer ey, fick deine Mudder“ Die pubertäre unzufriedenheit mit sich selbst drückt sich hier in, zu großen Hosen, unspektakulären Schimpfworten, generellem Bonzenhass, aber selbst nen Mercedes fahren wollen und immer das neueste Handy haben^^. Rap:“Quasi die SCENE oder EMOCORE des HipHop, der soziale Abstieg muss in Musik ausgedrückt werden um zu zeigen, pass auf:“ich klaue, bescheiße, nerve und kann mich absolut nicht benehmen selbst wenns drauf ankommt“ Ich find diese EURE Generation zum KOTZEN, 0bock,0ahnung und leider selbst verursachte 0chancen. Als würde die Welt auf Euch und Euren beschissenen Musik geschmack warten oder auch nur eine Sekunde an eure Meinung verschwenden. Der Hase läuft halt anders!

    Alles Schwachköppe, die sich zu irgendeiner Gruppe zählen…-.- :grr:

    0
  28. coolinking  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Joa,

    Emos gehören auch zur Gesellschaft, wie jeder andere Teil. Und das beste: Sie stören niemanden, nur sich selbst! Was gibt es daran auszusetzen? Dann schon lieber weg mit Hoppern und Skinheads ;)

    0
  29. Neci  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Das soll jetzt kein stück angreifend werden aber
    @ich bin ich :
    Deine denkweise ist ehrlich die intoleranteste die ich jemals gehört hab.
    Klar das man (bis auf einige ausnahmen) zu einer gruppe gehören will….das ist in eine art von gruppenzwang und für so etwas ist man in diesem alter besonders anfällig denn man möchte ja von so vielen leuten wie möglich akzeptiert werden um einen guten gesellschaftlichen status zu erlangen(meistens unter gleichgesinnten).
    Ich verstehe nicht wieso du darauf kommst das sich emo`s ritzen müssen…ich schätze mal ca 90% der leute die sich ritzen sind keine emos oda hören emocore.

    Emocore hat ja seinen anfang afang der 90er genommen als sich einige von der gesellschaft frustrierte sensiblere ( :P ) Metaller und Punks in kleinen New Yorker Clubs zusammen getroffen haben und ihre eigene musikmischung mit anfang gesellschaftskritischen Texten gespielt haben.Das hat sich im laufe der zeit immer weiter in den emotionalen bereich weiterentwickelt was ich persönlich schade finde^^
    Also es gibt ja auch keine „Emo-Phase“ denn die anfänglichen original Emos waren ja über 25.Und nehmen wir mal Ozzy Osbourne als beispiel..er ist ja denk ich mal nicht mehr der jüngste und zieht sich immer noch wie ein old-school rocker an..würdest du also auch sagen das er sich pubertär verhält nur weil er für sein alter untypische sachen anzieht?
    Du verlangst von Emos sie selbst zu sien..vll sind manche menschen wirklich so?=)
    Also ich persönlich teile auch keine sympathie mit den ganzen nervigen fashion Emo zeugs…(hab schon bekanntschaft mit leuten gemacht die einen fetten EMO button auf der jacke hatten aba selbst hp hop gehört haben xD)
    In solchen fällen teile ich deine meinung aber das ist kein grund die originalen grupierungen auch fertig zu machen.
    Hip Hop ist ja auch nicht gleich Hip Hop…Hip hop hängt auch kein stück mit der verdummung der Jugend zusammen wennschon umgekehrt^^
    Es gibt ja auhc noch wirklich guten Hip hop mit einer message(Run DMC als beispiel^^) oder einfach guten hip hop wie den von Cypress hill.
    Das womit sind alles nur modeerscheinungen die in spätestens 5 jahren ausgestorben sind also lohnt es sich nichtmal drüber aufzuregen.
    Btw es gibt sehr viele die so denken wie du denn ich wurde schön öfters auf der Straße dumm angemacht weil sie mich für einen emo gehalten haben nur weil ich im „Emo-alter“ bin (15^^) und längere haare habe ich seh auch kein stück wie ein emo aus sondern eher wie eine mischung aus Death-metaller und skater.Oder ich wurde auch oft als emocore hörer beschimpft obwohl das gar nicht der fall ist dnen ich hör alles mögliche von Grindcore, oldschool Hip Hop und bis zu Reggae / ska.
    Also solche situationen können einen wirklich hass auf solche „massen-mode-erscheinungen“ bereiten aber wie schon gesagt in 5 maximal 7 jahren wird sogut wie nix mehr davon zu sehen sein^^

    Und nochmal zurück zum thema : Es wäre sinnvoller eine freidliche anti Emo-Demo zu machen (so in der art der Hanfparade) anstatt mit gewalt auf sie draufzuprügeln..mit so iener demo würde man sogar meiner ansicht mehr erreichen.

    Sry für den langen text :rolleyes:

    0
  30. bitch  schrieb vor  11 Jahren
    0

    wer dsa als richtig siht ist wenn dann ein nazi scheiß haufen oder ergendwie dumm in der birne! selbst wenn ich eine gruppe hasse muss es doch nicht so ausgehen…ey so lächerlich die sollten alle ins gefängniss! und nicht mehr rauskommen

    0
  31. Hmm...  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Dumm ist der, der dummes tut und das alles ist dumm…

    Emo machen sich genauso zum Trottel wie Metaller, Punks und andere Subkulturen!

    Und wenn man sich allgemein geil vorkommt, einen solchen Mobb anzuzetteln, macht euch noch erbärmlicher als ihr es so schon seid!

    0
  32. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @ ich bin ich
    ich glaube du hast einfach net verstanden was es bedeutet emo zu sein -.-
    glaub mir ich bin ich und ich leide sicher net unter gruppenzwang
    ich definiere hier den begriff emo mal für dich:
    emo bedeutet emocore, also die musikrichtung, und ein emo ist jemand der diese hört!!!! das ist die vollständige difinition davon
    alles was man mehr einem emo zuschreibt ist etwas was die gesellschaft sich dazu gedichtet hat und es ist somit nichts was mit ner phase zu tun hat oder so

    ES IST EINFACH NUR EIN MUSIKSTIL DER EINIGEN GEFÄLLT ANDERE NICHT UND JEDER DER SAGT DAS EMO MEHR ALS DAS IST, ALSO DAS MAN SICH RITZEN MUSS, DEPRESSIV SEIN, RUMHEULEN ETC., JEGLICHE DINGE DIE MIT EINSTELLUNG ZU TUN HABEN ODER DINGE DIE VORSCHREIBEN WAS MAN ZU TRAGEN HAT, WÜRD ICH AM LIEBSTEN AUFS MAUL HAUEN, EINFACH WEIL MICH DIE LEUTE LANGSAMM ANPISSEN MIT IHREM SCHEIß EMO RUMGELABER.

    sry aber es regt einfach auf^^
    wenn ihr was gegen diese modernen pseudo emo spasst was habt is es mir egal, ich habe nichts wirklich großes gegen sie, denn sie sind auch nur menschen, dass schlimme daran sind die leute die einfach die emocoreler als solche bezeichnen, aber labert net davon das emocoreler irgendwelche pupertierende kinder zwischen 12-17 sind, die meinen sie müssten rumheulen etc., den das eine hat einfach sowas von garnix mit dem anderen zu tun!

    und achja mit dem weiteren gelaber von dir von wegen deinem rap -.- da bezeichnest du diese kack bollos und emocorler als eins…. etwas dümmeres hab ich noch nie gehört, du hast einfach keine ahnung was emocore ist und einfach mal drauf losgelabert

    kein sry für den langen text, selbst schuld wenn menschen so sinnfreie dinge sschreiben über die man sich so aufregen muss xD

    0
  33. Neci  schrieb vor  11 Jahren
    0

    achja wasi ch noch zu meinem kommi dazuschreiben wollte aba aus zeitgründen es nicht mehr geschafft hab ::DD: :

    Das Emo`s depressiv sind,sich ritzen usw ist genauso ein klischee wie jenes das hip hopper ”Ey scheiß lehrer ey, fick deine Mudder” andauernd sagen oder das alle Blackmetaller Satanisten sind und um 24uhr auf freidhöfen tiere schlachten und ihr blut trinken *augenverdreh*.

    Kommt alles davon das es einige solche fälle gab und denen wurde dann mehr gehör verschafft als solchen „noramlen“ fällen von depressionen o.ä. (wenns überhaupt soetwas wie „normal“ in diesem fall gibt) ,denn solche personen stechen dann aus der masse heraus und werden einem klischee zugeordnet….

    Korrigiert mich bitte bei allen sachen die ich hier so sag… :rotwerd:

    0
  34. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @neci
    das mit den hoppern ist nur nicht wirklich so ein klische^^
    ich muss sagen es gibt auch normale aber sicher ist der großteil wirklich so wies heist, kenn das von meiner schwester und ihren freunden -.-

    0
  35. Neci  schrieb vor  11 Jahren
    0

    wunderbar dann wurde ich ja bis jetzt verschont..hab nämlich noch sogut wie nix von solchen hoppern mitgekriegt obwohl mehr als mein halber freundeskreis aus hoppern besteht :)

    0
  36. LoL  schrieb vor  11 Jahren
    0

    emos stinken

    0
  37. EyyDerBoss  schrieb vor  11 Jahren
    0

    ich gehöre zur träger von luxusuhren subkultur

    0
  38. Piefke  schrieb vor  11 Jahren
    0

    zu den monopoly männern?
    oda zu denen die nich wissen was mit geld zutun ist? ::DD:

    0
  39. selco  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @ neci
    jo ich denkma des kommt auch auf den bildungsstannd her an^^
    meine schwester und ihre freunde sind hauptschüler, die hopper aus meine klasse (gymnasium) die sind net so drauf^^ aber ich denke bzw hab bisher die erfahrung gemacht das gerad in den niederen bildungstände hiphop der bevorzugte musikstil ist.
    zum anderen denk ich auch das es was mit der art des hiphops zu tun hat. ich meine wer schon aggro berlin hört und das was die sagen/singen(eher sagen xD) toll findet, und sich dann noch genauso verhält, der bast dann einfach in das klische rein.
    warscheinlich ist es einfach so wie beim emo, an dem normalen emocore findet man zuwenig zum aussetzten, deher nimmt man einfach diesen „heulsusen“ alternativ stil, bezeichnet das als allgemeine emomusik und sagt dann einfach alle emos sind so wie die bands

    0
  40. PeterPan  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Ich hab jetz das Ende der Diskussion nichmehr gelesen, aber is interessant, wieviele verschiedene Theorien es hier gibt..
    Emo steht in erster Linie nich für den Musikstil, heute vllt, aber ursprüunglich stands einfach für Emotional, also für Leute, die ihre Gefühle offen zeigen, was ja in unserer Gesellschaft, warum auch immer, verpönt is. Wer ein bisschen mitdenkt wird schon gemerkt haben, dasses heute garkeine echten „Emos“ mehr gibt. Das ganze is irgndwann halt in den Mainstream übergeschwappt und heute gibts (fast) nurnoch Fashionemos, Scenekids undson Kram.
    Im Grunde genommen is das genauso mit Punk und Metal. Das is irgndwann in Mode gekommen und heute bezeichnet sich alles, was irgndwas mit E-Gitarren hört als Metaller oder Punk (man beachte hierbei auch die modischen Details, wie Jacken, wo in Glitzerschrift „Punk“ draufsteht).
    Die Lebenseinstellung der Emos, Punks undsoweiter is irgndwo verloren gegangen, aber der Stil is nunmal in Mode gekommen. Get over it.

    Wie selco schon gesagt hat werden Schubladen gebildet und alle reingesteckt die auch nur annähernd was damit zutun haben (z.B. die Musik hören, Schwarz tragen oder einfach mal längere Haare haben).
    Das is meiner Meinung nach Schwachsinn, weil man einen normalen Menschen nich inne Schublade stecken kann. (gewisse Leute schon, aber die brauch man nich zu erwähnen (extremisten, egal ob links oder rechts, z.B.)

    0
  41. Viki  schrieb vor  11 Jahren
    0

    @Peter Pan
    Nein, beim Punk war es nicht genauso und ist es nicht genauso.
    Aus Punk wurde durch die Sex Pistols von ihrem Manager Malcolm McLaren und der Designerin Vivienne Westwood gleich von Anfang an Profit gemacht. Im Grunde waren auch die Sex Pistols eine „Fake“ Band, auch wenn es viele nicht wahr haben wollen…Erst nach Sex Pistols enstanden die „richtigen“ Punk Bands und die Bewegung wurde erfolgreich fortgesetzt, nur eben nicht mehr in so einem großen Stil.
    Zu behaupten dass die Lebenseinstellung der Punks verloren gegangen ist, kann nur jemand der nichts mit dieser Subkultur zu tun hat. Nur weil jetzt teilweise in Modegeschäften solche Glitzer T-shirts verkauft werden und man nicht täglich Punks auf der Straße sieht, heisst es noch lange nicht dass diese Subkultur mit ihrer Einstellung nicht mehr existiert. Die gibt es sehr wohl, nur nicht mehr so massenhaft wie die emos. Und dass man Punks nicht oft sieht, liegt auch daran dass sie zu eher unbekannteren Konzerten, Veranstaltungen und Festivals fahren als (z.B.) der Nova Rock scheiss.

    0
  42. DR. Balder  schrieb vor  11 Jahren
    0

    Zu dem Thema ´EMO´ wollte ich nur sagen das ich diese Einstellung, für unwürdig und lachhaft halte. Wer dieser `Gruppe` beitritt, fühlt sich als gehöre Er dazu. Aber in Wirklichkeit, ist es nur ein kurzes Gefühl. Wer was werden will soll die Schulbank drücken und lernen oder besser studieren. Damit aus einem im späteren leben mal was wird. Denn einen Schulabschluss kann dir keiner aus der `Gruppe` geben.
    Denkt mal nach Kinder.

    Trotzdem grüße DR. Balder

    0
  43. G  schrieb vor  11 Jahren
    0

    ja natürlich, die gesamte jugend sollte nur aus lernen bestehen. ich mein wer braucht gefühle oder ne lebenseinstellung oder IRGENDWAS menschliches an sich wenn er doch stattdessen einfach lernen kann ?

    0
  44. McLovin fanboy Selco fucks you, you fuckin krochas  schrieb vor  11 Jahren
    0

    lol wieso les ich das erst jetzt xDDDDDD

    @ peterpan
    selfowned würd ich mal sagen^^
    emo kommt von emotional hardcore nich von emotinal und is damit eigendlich keine einstellung sondern ein musikstil. es heist nichtmal unbedingt das mein seine gefühle offener zeigt als andere, weil so ne einstellung is schawchsinn xD es heist das man sich in seinem musikstil mehr grfühlsmässig auslässt, anstelle von politischen sinn oder so, und so made zeugs und lebenseinstellung kommt eigendlich von der alternativ szene und nicht aus der ursprünglichen emo szene. aber wem erzähl ich das, lernt ja eh niemand xD

    0
  45. tidussun  schrieb vor  10 Jahren
    0

    oh man so ein schwachsinn xDDD

    0
  46. Rayjin  schrieb vor  10 Jahren
    0

    also…..hab jetzt viel kommentare durchgelesen…..eig. alle XD!

    Was ich nicht verstehen kann, was ich nicht verstehen will, sind euere Probleme!

    Ihr heult alle rum: Emos machen die Punks schlecht! Hey der zieht sich an wie ein Emo, aber der ist keiner, er zieht die emo scene runter! Die neuen Emos hören ja alle metal, nicht so wie ein richtiger emo!

    Leute ihr regt euch alle darüber auf das irgendwelche scenen schlecht gemacht werden, durch welche die halt sich anziehen wie sie wollen, sich nennen wie sie wollen und hören was sie wollen!

    Ihr heult rum weil es emos gibt die für „richtige emos“ keine emos sind! Jeder weis für sich selber am besten was er ist! Niemand kann von dem anderen behaupten das er nciht zu diese Scene gehört!

    Wenn sich ein „richtiger emo“ beschwert, dass sich ein anderer emo so anzieht aber ganz andere musik hört und einstellung hat, dann hat halt der „richtige emo“ pech gehabt!

    Als hätte der „richtige emo“ keine grössere Probleme als die, das irgendeiner seine Scene runterzieht!

    Lasst die sagen das sie emos sind, wenn sie der Meinung sind das sie welche sind! Jeder kennt sich selbst am besten und niemand is perfect!

    Wenn ihr meint, das sind alles Mitläufer…..kann euch doch scheiß egal sein, solang ihr nicht irgendwo mitläuft! Von dem abgesehen, was is daran so schlecht mitzulaufen, solang es niemanden schadet (so wie in der Hopper Scene z.B.) ist es doch scheiß egal!

    Sich darüber aufzuregen ist reine zeitverschwendung! Derjenige der meint: der zieht meine Scene runter, is jemand der die realität nicht sieht, weil er anscheinend keine grösseren Probs hat!

    0
  47. McLovin fanboy Selco fucks you, you fuckin krochas  schrieb vor  10 Jahren
    0

    naja das problem is eben das das man einen ruf hat den man gerne schützt, jeder sich anderst kleidet und meint im is die meinung anderer egal, der lügt zu 90 % eh. es geht nich darum das es einen egal ist was man von einem denkt, sondern es geht darum das andere leute über einen denken wie man selbst es will, das man über ihn so denkt, und das geht eben nur solange, solange diese leute nicht durch andere beeinflusst werden und aufgrund dessen nicht mehr so über einen denken wie sie über einen denken sollten

    und jetzt erzählt mir nich, was hat der für probleme mit ruf… die hat jeder auf seine weisse, nur sind die meisten zu blind und selbstverliebt, das dies nicht mehr selbst mitbekommen

    um erlich zu sein ist es mir nicht völlig egal was andere leute über mich denken, es ist mir zwar im allgemeinen egal obs positiv oder negativ is, aber ich will definitiv nich den ruf eines psychisch kranken, selbsverstümmelten, in selbstmitleid baden, möchtegern deprisiv und is eh gefüllsvoller als alles andere was sonst so existiert kind haben

    und solange das die einzigen probleme sind die wir haben haben wir auch genügend zeit um sie damit zu verschenden uns darüber aufzuregen…

    0
  48. fuck off  schrieb vor  10 Jahren
    0

    he ihr.
    das leben besteht ned nur aus“ he der ha eine andere friesur als ich, den mach ich fertig“
    ihr seit alles idioten!!

    wen sich einer braune haare hat last ihr in in ruh.
    wen die selbe person schwarze haare hat da bringt ihr in um.?
    OMG
    ihr seid die die die was verraschrt werden sollt, wegen der dummheit.
    ich biin selbst ein emo aber ritze nicht oda mach sonst irgendwas.
    NEIN
    respect an alle emos.!!
    was ihr aushaltet is extrem.!

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):