Gadgets:

HopfenHöhle - Outdoor Erdloch Bierkühler

2538 Tischtennisbälle auf einmal anzünden

Ich möchte gerne in den Kommentaren hören warum das so sehr brennt :;):

|
|
BadGood
+88
Loading...
|
02.07.13

17 Kommentare zu "2538 Tischtennisbälle auf einmal anzünden"

  1. Typ  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Wegem dem Material aus dem es besteht finde ich ziehmlich simpel und plausibel^^

    0
  2. mkay  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Wer hätte es gedacht—–das wenn einer brennt….mehr davon nochmehr brennen ! WOW !

    0
  3. blatt  schrieb vor  6 Jahren
    0

    ja aber ein bißchen plastik brennt normalerweise nicht so lichterloh ihr klugscheißer :p darum die frage.

    0
  4. Einherjar  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind Tischtennis Bälle mit einer geringen Menge Gas gefüllt damit diese mehr Innendruck haben und dadurch besser springen, ich kann mich da aber auch vollkommen vertun. Sollte ich mich aber richtig erinnern hast du da deine Antwort ;) Gas verträgt sich nur ganz ganz selten mit Feuer.

    0
  5. GoTT  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Tischtennisbälle sind aus einem leichtbrennbaren Kunststoff, dass begünstigt solche hohen Flammen.
    Am wichtigsten ist aber eigentlich , dass da viiiieeeel Luft ran kann. Zum einen durch den „Kamin“ den die dort gebaut haben, aber vor allem, dadurch das die Bälle hohl sind.

    leichtbrennbar + viel Sauerstoff = große Flamme + schnell vorbei

    0
  6. Schisser  schrieb vor  6 Jahren
    0

    „Ich möchte jetzt ganz schnell nach Hause fahren“
    War ja klar das die Olle wieder stresst. Sowas muss man doch genießen und nicht nebenbei ständig Panik schieben… ::(:

    0
  7. wasd  schrieb vor  6 Jahren
    0

    kp hab als kind gerne tischtennisbälle angezündet, und die brennen einfach ganz genau so

    0
  8. Gabberdude  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Die Ränder der Bälle werden bei der Herstellung mit Aceton verklebt und das ist ein entflammbarer Stoff.

    0
  9. dr. ötker  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Anders als unsere Kuchen sind Tischtennisbälle hohl und enthalten keinen Quark. Durch das Zusammenschweisen der Ballhälften entsteht aber ein Gas im Inneren der Bälle. Im Gegensatz zu Quark ist dieses Gas (Aceton) leichtentzündlich und brandfördernd. Weiter kommt noch hinzu das Tischtennisbälle nicht einfach ein nur bisschen Plastik sind (@blatt), sonder aus Zelluloid bestehen.

    Im Gegensatz zu Dr.Ötker’s Kuchenglasur besteht Zelluloid zum grösten Teil aus Nitrocellulose, welches wiederum ebenfalls leichtentzündlich und brandfördernd ist.

    0
  10. Geek  schrieb vor  6 Jahren
    0

    in den bällen ist ein gasluft gemisch damit sich die bälle beim spielen nicht verformen… und wie jeder weiß gas= brennbar / luft = sauerstoffquelle für jedes feuer

    0
  11. moechtegernheld  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Weil die Luft innerhalb der Bälle immer wieder Sauerstoff dem Feuer hinzufügt, sofern einer sich durch das Feuer „öffnet“. Das ist in etwa so als wenn ihr bei einem Trichtergrill oder Kugelgrill oder Kaminofen unten die Luftzufuhr öffnet. Sauerstoff strömt hinein und heizt weiter an. In diesem Sinne: lass brennen.

    0
  12. Unsterblich  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Die meisten Tischtennisbälle bestehen aus Zelluloid, dieses besteht wiederum aus Cellulosenitrat und Campfer. Beides gut brennbar, Cellulosenitrat sogar explosionsgefährlich.

    0
  13. YesSir!  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Wie kommt man an 2538 Tischtennisbaelle und wer hat nachgezaehlt?

    0
  14. Tim  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Gastgeber: “Hey spielen wir Rundlauf, ich hab einen Ball und eine Platte. Bringt aber einen Schläger mit. ”
    2538 Typen: “Yeah, bis gleich”
    1 Stunde später:
    Gastgeber: „Ich sagte, ihr sollt nur einen Schläger mitnehmen! “
    2538 Typen:“ Ach so, ich dachte die Schläger hast du. Aber dafür hab einen Ball und eine Platte dabei“.

    0
  15. Alaka  schrieb vor  6 Jahren
    0

    sie bestehen nicht nur aus gut brennbaren zelluloid (kommentar von unsterblich) sondern sind im inneren zusätzlich noch acetondämpfe, bzw rückstände davon :)

    0
  16. lala  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Hat gar nichts mit Gas zutun…..die Tischtennisbälle bestehen aus Cellulosenitrat und Kampfer. Celulosenitrat (Schießbaumwolle), war sogar ein Sprengstoff im 1. Weltkrieg und wird heute noch als Raucharme Treibladung für Gewehrkugeln verwendet oder Pyrowatte)…..sie werden mit Aceton zwar verklebt, das verdampft dann aber wieder, da das Aceton das Cellulosenitrat nur anlöst….es ist praktisch kein richtiges „kleben“, sondern eine feste verbindung von angelößtem cellulosenitrat mit sich selbst. Die Klebstelle härtet dann wieder aus

    0
  17. Jürgen  schrieb vor  6 Jahren
    0

    Die Frage ist, warum liegt da Stroh rum.

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):