Gadgets:

Das Netzwerk

Traurig, aber ziemlich wahr ::(:

|
21
|
BadGood
+133
Loading...
|
11.10.11

21 Kommentare zu "Das Netzwerk"

  1. Avatar
    Xaxxes  schrieb vor  10 Jahren
    -2

    warum profitiert ein terrorist am meisten? o.ô mal ganz davon abgesehen, dass terroristen kranke schweine sind.
    ausserdem stört mich der ganze überwachungsscheiß nich. ich finds gut, wenn viel wert auf sicherheit gelegt wird — da sind mir die mittel egal, solangs mich selbst kaum was kostet.

    -2
  2. Avatar
    NathCim  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Der Terrorist gewinnt, weil der Staat sich so selbst schädigt. Er verbreitet Angst, zwingt den Staat zur Veränderung, die wiederum die Menschen zu Veränderung drängt. Überwachungsstaaten führen früher oder später immer zu einer Rebellion, wenn es den Menschen zuviel wird.
    Oder sieh‘ es so: Der Terrorist wird nicht erwischt (wenn er denn nicht erwischt wird) und selbst wenn gibt es genug andere, die für seine Sache einstehen. Der Staat allerdings investiert Geld für die totale Überwachung. Das zahlt der Steuerzahler, den der Staat damit verärgert. Steuerzahler ärgern sich über die überwachung, Staat ärgert sich mim Steuerzahler rum und bumm macht die Ladung Dynamit. Ein sehr vereinfachtes Beispiel, es ist wohl jedem klar, dass da noch mehr Faktoren dazukommen.

    Ich persönlich bin gegen totale Überwachung. Flughafenkontrollen etc, das ist alles normal und in Ordnung, kein Thema. Aber wenn ich in meiner Heimatstadt nicht mehr über die Straße gehen kann, ohne auf 50 Videodateien zu landen.. nein Danke. Auch Dinge wie Telefonabhörungen, der liebe Bundestrojaner.. nene, irgendwann hört es auf. VOr allem kann man so letztendlich ganz einfach Leute aus dem Weg schaffen, die man nicht haben will. Können wir gleich wieder mit Stasi und DDR anfangen, wenn wir es dazu kommen lassen.

    0
  3. Avatar
    NoNick  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Warum profitiert ein Terrorist am meisten? Gute Frage, würde von seiner Zielsetzung abhängen. Wäre die Aufhebung der demokratischen Grundordnung (Dramatisierung) sein Ziel, so wären Anschläge das einfachste Mittel. Natürlich hebeln die bisherigen Maßnahmen unsere Grundrechte nicht aus, aber sie entwickeln sich in eine schwierig beherrschbare Richtung welche unserer Gesellschaft letztlich tatsächlich gefährlich werden könnten (siehe Maßnahmen zur Zeit des RAF-Terrorismus).
    Was die Kosten betrifft, ende letzten Jahres gab es Anschläge mit Paketbomben (nicht viel passiert, also kein mediales Großereignis). Die dadurch notwendigen Sicherheitsmaßnahmen haben den Warentransport innerhalb der EU erheblich verteuert, also irgendwas zwischen mehrere Millionen bis zu Milliarden pro Jahr, hab‘ die Zahl gerade nicht im Kopf. Die Kosten für Al-Qaida beliefen sich laut eigenen Propagandainformationen auf etwa 4000 Dollar.

    0
  4. Avatar
    Zek  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Stimme zwar beim ersten Punkt mit dem Verfasser überein, dass es bei Anschlägen eher darum geht das sie möglichst im großen Umfang die Medien auf sich ziehen, aber ein paar Sachen sehe ich anders z.B. das (ich nenne sie mal bisschen anders) die Sicherheits-/Spionageindustrie erst dadurch entstünde, auch ohne Terroristen wird es die geben sicher gewinnt sie ein bisschen an Einfluss wenn man z.B. an die Nacktscanner denkt aber sie entsteht nicht erst durch Terroristen…..

    0
  5. Avatar
    Riot  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Völliger Schmarrn

    0
  6. Avatar
    Reyneke  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Ich gebe den Fragestellern zu bedenken, daß Terroristen bereits an der Auslösung von zwei Weltkriegen schuld sind. WWI wurde begonnen, weil ein Attentäter den damaligen, österreichischen Thronfolgers erschoß. WWII begann, weil Adolf Hitler durch einen Anschlag auf den Berliner Reichstag durch die „Notstandsgesetze“ die Grundgesetze der Weimarer Republik abschalten und danach schalten und walten konnte, wie er wollte, alles, natürlich, unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung. So kann man ganze Wirtschaftsnationen ausschalten: Indem man dafür sorgt, daß ihre eigene Panik und Angst sie dazu treibt, daß sie sich selbst vernichten. Deswegen profitiert ein Terrorist von der Angst am Meisten. Er braucht nur ein wenig Ärger machen, zack, schon zerstört sich der ganze Staat selber.

    0
  7. Avatar
    Wobo  schrieb vor  10 Jahren
    0

    lol das ende is ja krass oO. häh ja aber warum profitiert denn der terrorist? der is ja nen islamistischer radikaler und erstmal net daran interessiert den staat zu entdemokratisieren?

    0
  8. Avatar
    der durchschnittsdeutsche  schrieb vor  10 Jahren
    0

    @Norseman Harte Worte.

    0
  9. Avatar
    anonymous  schrieb vor  10 Jahren
    0

    @ Norseman:
    es stimmt tatsächlich: selbst menschen, die für eine gute sache stehen, können arschlöcher sein….

    0
  10. Avatar
    Fuchs  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Norseman

    lol

    0
  11. Avatar
    Altruist  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Auf dem Weg in die orwellsche Zukunft!

    0
  12. Avatar
    Xaxxes  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Terroristen sind Menschen, die Menschen umbringen und NIEMAND hat das Recht jemanden umzubringen — zumal die Opfer meistens Unschuldige sind! Daher sind das für mich geistig kranke Menschen, die weggesperrt gehören. Wenn man gute Gründe hat, dann kann man sie auf eine andere Art und Weise verdeutlichen als Terror zu machen — weil im Endeffekt werden beide Parteien nur noch böser und verachtender aufeinander und ganz zum Schluss sind wir im Krieg und es sterben noch mehr Unschuldige. Saubere Leistung!
    Zum ersten Beitrag unter meinem ersten: Ja, also so übertriebene Überwachung finde ich wiederum ziemlich dämlich. Es sollte nur das nötigste überwacht werden, damit Terroristen kaum bis keine Chance haben irgendwo Terror zu machen.

    0
  13. Avatar
    Norseman  schrieb vor  10 Jahren
    0

    @ zero:
    lies nietzsches „also sprach zarathustra“…

    0
  14. Avatar
    hoho  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Es wird von vorne herein ausgeschlossen, dass ab nem gewissen Überwachungslevel wohl eher eventuell vielleicht eine Partei gewählt wird, die Überwachungsmaßnahmen abbaut. Eine direktere Demokratie wäre allerdings in jedem Fall hilfreich.

    Gut, es wird immerhin ein extremes Szenario geschildert, über das der ein oder andere eventuell vielleicht mal nachdenkt, womöglich würde das bei weniger drastischer Darstellung nicht so sehr zum Nachdenken anregen…

    0
  15. Avatar
    Garth  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Wirklich Nietzsche? Na da kann sich ja wirklich jemand seine eigene Meinung bilden. Ich mien mal ehrlich ist das dein Ding? Du siehst irgendetwas und liest dir dann schnell nen Wikipediaartikel durch oder den Buchrücken und meinst dann andere Leute zurechtzuweisen und ihnen „Buchtipps“ zu geben. Bücher die scheinbar deinen intellekt übersteigen, da du den Sinn nicht erfassen kannst, sonst würdest du nicht so eine riesige gequirrlte Scheiße reden. Also reis dich zusammen und versuch mal deinen Kopf selber anzuschmeißen udn nicht nur rumzutrollen.

    0
  16. Avatar
    Kampfar  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Zitat Sokrates: “ Wer seine Freiheit zu Gunsten der Sicherheit aufgibt, ist zurecht ein Sklave“ in diesem Sinne: Menschen sind scheiße :-)

    0
  17. Avatar
    oaijwd  schrieb vor  10 Jahren
    0

    @ Xaxxes:
    lol idiot.

    0
  18. Avatar
    Speedskull  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Lächerlich, linkes denken ist das, traurig.

    0
  19. Avatar
    Norseman  schrieb vor  10 Jahren
    0

    @ Kampfar:
    gibt n däumchen! *daumenhoch*

    0
  20. Avatar
    Silviera  schrieb vor  10 Jahren
    0

    schon lustig wie Norseman sich selbst so klug fühlt, indem er andere beleidigt weil sie jemand anderes beleidigt haben……Hofffentlich merkt er es selbst auch irgendtwann mal…
    Außerdem sollte es zu denken geben, dass er in seinem ersten kommentar jemanden tod sehen möchte, und direkt danach Terroristen verteidigt.
    Das Video ist ganz nett aber nicht sinvoll und klug aufgemacht. So sieht es aus, als ob die Terroristen jeden einzelnen schritt geplant haben, aber mal ganz ehrlich. Woher sollen die wissen wie unsere komplette Gesellschaft funktioniert, und zwar so gut, dass sie genau wissen wie sie diese auseinander nehmen. Soviel weiß kaum einer, der sein leben lang in so einer Gesellschaft steht. Was auch nur fast (!!) stimmt ist das mit den Überwachungsmaßnahmen. Klar gibt es diese, bzw es fängt an wirklich über die Grenzen hinaus zu gehen, aber es ist alles noch in der Diskussion, es gibt also noch genug leute die etwas dagegen tun.
    Dieses Video führt bei Leuten, die sich bis jetzt weniger informiert haben, eher zu angst weils so aussieht, als ob die Terroristen alles bis aufs kleinste kontrollieren, und die Regierung nichts unternehmen kann. Ganz so krass ist es aber noch nicht.

    (PS ich weiß, viele und vorallem dumme Rechtschreib- und Grammatik fehrer, aber was solls wir sind im internet^^)

    0
  21. Avatar
    DarthB  schrieb vor  10 Jahren
    0

    Wie am Ende deutlich dargestellt ermöglicht es einem Terroisten eine Demokratie zu „führen“, da die Gewaltenteiliung aufgeweicht wird. Sobald es hier Menschen gibt die Richter, Gesetzgeber und Henker in einem sind haben die Terroristen gewonnen. Dann sind wir wie sie!
    Das das sicherlich 70% der restlichen Bürger unserer Gesellschaft nicht interessiert lässt mich daran zweifeln das wir als Gesellschaft in der Lage sind Demokratie und Freiheit zu erhalten.

    Terroristen sind keine kranken Schweine, sondern Neider. Selbst ein Hatz IV Empfänger hat hier ein besseres Leben als diese armen Menschen, die teilweise ein solides hartes Leben hatten bevor sie nach einem Schicksalschlag auf die Worte eines Terroristenführers hereingefallen sind.
    Mal im Ernst das sind Menschen, die aus Neid und Not heraus angefangen haben unsere Gesellschaft zu hassen.

    Ich find das Ende auch etwas schade, weil letzendlich sind diese Leute nur die Wegbereiter für Diktatoren und anderes Gesocks, das die Gesellschaft dann wie eine Marionette steuert.

    Fazit: Die wirklich berechnenden Arschlöcher sind schon längst hier, geben sich nicht zu erkennen und nutzen die Dummen um Angst zu verbreiten und danach die Ängstlichen um an ihr Ziel zu gelangen.

    Schade das das ende des vids das nicht so deutlich darstellt.

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):