Gadgets:

Trump Stresspuppe

Schwebender Flaschenhalter

Irre Frau und die Polizei

Irre Frau und die Polizei

Was soll sowas?!

Tags:

|
11
|
BadGood
-7
Loading...
|
21.07.17

11 Kommentare zu "Irre Frau und die Polizei"

  1. Avatar
    abc  schrieb vor  3 Jahren
    10

    Und sowas müssen die sich gefallen lassen…unglaublich.
    Da sollte es direkt mal ne Runde Gummigeschosse hageln.

    10
    • Avatar
      muck  schrieb vor  3 Jahren
      4

      Absolut richtig. Klar gibt es auch schwarze Schafe, aber das ist ein Paradebeispiel dafür, warum man nicht immer gleich „Polizeigewalt!“ brüllen sollte.

      4
  2. Avatar
    bibo  schrieb vor  3 Jahren
    1

    Wie sie echte Opfer, Probleme und ernstgemeinte Proteste damit durch den Dreck zieht. Respekt.
    Soviel Arroganz und Dummheit muss man erstmal besitzen :puke:

    1
  3. Avatar
    Ingolf  schrieb vor  3 Jahren
    0

    War das beim G20 :D?

    0
  4. Avatar
    test  schrieb vor  3 Jahren
    0

    alle schreiben Polizeigewallt ! … und die bullen sind ja ach so scheise … keinen respeckt vor authoritätspersonen … keine respeckt vor polizisten … oder gar recht und ordnung … und kein verständis WARUM polizisten oft so handeln müssen wie sie es tun …
    dies sind dann die ersten die mit zwillen, selbskreirten wurfobjekten oder molotow cocktails im schwarzen pack gegen die polizisten vorgehen … und sich beschweren warum sie gleich ne volle ladung von nem wasserwerfen entgegeben bekommen …. hätte ja garkeinen grund gegeben … wollte doch nur nen paar bullenschweine umbringen … muss man ja nicht gleich so überreagieren ….

    0
  5. Avatar
    tadel0  schrieb vor  3 Jahren
    2

    Die alte direkt hinterher schicken damit ihr Hornie nicht alleine ist ::|:

    2
  6. Avatar
    TinnyTim  schrieb vor  3 Jahren
    3

    Also hier kann man die Kirche mal wirklich im Dorf lassen. Ob das, was sie da treibt irgendwie zielführend ist, sei mal dahin gestellt, aber hier wird keiner verletzt, oder beschimpft, alles im Demonstrationsrecht. Sonst müsste man für so ein Schauspiel mindestens 15€ im Theater zahlen.
    Die, die hier nach Härte rufen, sollten sich mal die Verhältnismäßigkeit überlegen, und ob sie härteres Durchgreifen der Polizei auch dann noch befürworten würden, wenn es sie bei einer Anti-Stromtrassen-Demo dann auch folgerichtig träfe.

    3
  7. Avatar
    alterfalter  schrieb vor  3 Jahren
    -4

    Die Dame kritisiert durch ihr Schauspiel die Sinnlosigkeit der Absperrmaßnahmen und Unfreundlichkeit der Polizei beim G20 in Hamburg, indem sie das Plüsch-Einhorn in den „Sperrbereich“ stellt.
    Irgendwie klar, dass es einem großen Teil des hiesigen Publikums nicht eingeht. (und der Videotitel hier zeigt auch, wie helle Leuchten bei den Admins rumspringen…)

    -4
    • Avatar
      Aaron Löwenstein  schrieb vor  3 Jahren
      4

      Diese „Dame“ kritisiert rein gar nichts. Sie führt ein Verhalten an den Tag, dass fernab von Demonstration ist. Sie demonstriert nicht, sie provoziert. Das ist ein feiner Unterschied, der bei vielen dieser linken Chaoten am G20 zu beobachten war.
      Von Unfreundlichkeit seitens der Polizei kann in diesem Video auf keinen Fall gesprochen werden.
      Deine lächerlichen Erklärungsversuche, um diese Menschen zu entschuldigen sind ebenso unglaubwürdig, wie deren Kritik gegen den G20.
      Lg

      4
  8. Avatar
    afsiuahfihqfiuh  schrieb vor  3 Jahren
    0

    boah ist das schlecht schauspielerische leistung -9000

    0
  9. Avatar
    Zuschauer17  schrieb vor  3 Jahren
    2

    Der Polizist hätte ihr auch gleich nen saftigen A****tritt verpassen müssen.

    2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):