Gadgets:

Book of things better than boobs

Expedition zum Nordpol mit Borge Ousland

Die Kappe für deine Streichwurst

Klassische Musik mal anders

Das ist doch mal eine tolle Umsetzung :;):

|
|
BadGood
+170
Loading...
|
27.03.12

15 Kommentare zu "Klassische Musik mal anders"

  1. murdog09  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Gut gemacht, aber kann mir bitte bitte jemand helfen und mir verraten wie das lied noch ma heißt??

    vielen dank dafür im voraus

    0
  2. arschkopp  schrieb vor  8 Jahren
    0

    second ihr opfer!

    0
  3. bla  schrieb vor  8 Jahren
    0

    @murdog09: Das ist „Canon in D“ von Pachelbel

    Coole Version!

    0
  4. Aslan  schrieb vor  8 Jahren
    0

    ich musste an
    Coolio — I’ll C U When U Get There
    denken.

    0
  5. murdog09  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Sauber!! Vielen Dank!!
    Auch für das mit Coolio, das fehlte mir auch, kam ich nicht drauf :)

    0
  6. Ikaros  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Die Gruppe heißt PaGAGnini für die die es interessiert.

    0
  7. tru  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Traurig das grossartige Musik nur durch unsinnige Kasperspieleinlagen wieder bekannt wird.

    Sie sind gut, aber ohne die ganze Alberei wäre es ebenso hörenswert!

    0
  8. Wohlgemuth  schrieb vor  8 Jahren
    0

    kam der Anfang ent auch in einem Pokemon Teil? .. iwie habe das lied davon in errinerung^^ also bei 1:50

    0
  9. @tru  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Full Ack!

    0
  10. bär  schrieb vor  8 Jahren
    0

    widerliches franzosenpack.

    0
  11. DOM  schrieb vor  8 Jahren
    0

    Das ist von BACH ihr OOOOOPFER xD

    0
  12. blubb  schrieb vor  8 Jahren
    0

    nope. Johann Pachelbel, Canon in D; Coolio hat das gesamplet.

    0
  13. lol  schrieb vor  8 Jahren
    0

    yo, da gibts ja den epischen pachelbel rant auf yt

    0
  14. Klimaschmock  schrieb vor  8 Jahren
    0

    …das lustige ist ja, dass der pachelbel kanon in so ziemlich jedem lied der neueren pop- und rockkultur wiederzufinden ist, weil er quasi die grundlage der hörbaren musik ist…deswegen kommt er euch hörauthisten auch so bekannt vor…

    0
  15. DOM  schrieb vor  8 Jahren
    0

    lol ::DD:

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):