Gadgets:

LED Wolken

Bumsbohne

Netter Knockout beim Karate

Autsch! Das tat weh :rolleyes:

Tags:

|
18
|
BadGood
+47
Loading...
|
26.03.13

18 Kommentare zu "Netter Knockout beim Karate"

  1. Avatar
    bbb  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Karate…so so

    0
  2. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Kyokushin Karate-(do), …yoyo

    Vollkontakt ohne Handschuhe.
    Faustschläge auf den Kopf verboten. Fußtreffer jedoch erlaubt.

    Der „move“ ist ziemlich typisch fürs Kyokushin, wird aber meistens mit dem hinteren anstatt hier dem vorderen Bein durchgeführt.

    Wenn man gar keine Ahnung hat, Kommentare im Arsch lassen.

    PS: Die wohl offiziell härteste Stilrichtung und der härteste Kampfsport, da wie gesagt ohne Handschuhe. Wie das traditionell in Japan trainiert wird muss man sich selbst ansehen um es zu glauben.

    0
  3. Avatar
    m2  schrieb vor  7 Jahren
    0

    klar härtester kampfsport, als ob. muay tai und viele andere gibts da noch. sogar profi kickboxen ist härter

    0
  4. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Kickboxen= Handschuhe (und evtl Kopfschutz), Würfe immer verboten
    (Kickboxen wurde damals übrigens „All Style Karate“, „Sport-Karate“ oder „Contact-Karate“ genannt.)

    Muay Tai : Eine Auswahl an Kampfbekleidung:
    Tiefschutz, Muay Thai Shorts, Boxhandschuhe ,Mundschutz, Boxbandagen
    Schienbeinschoner, Fußbandagen, Bauchschutz/Weste

    Kyokushin: Tiefschutz
    das wars.

    Aber Schwätzer wie du, die noch nicht mal einen Boxsack gesehen geschweige denn sich mit den unterschiedlichen Kampfkünsten/Sportarten befasst haben, reissen das Maul natürlich am weitesten auf. Geh lieber WOW Spielen und Youtubevideos über Illuminati gucken. Wenigstens bleibt dein Gelaber im Web stecken^^

    0
  5. Avatar
    Hotze  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Härtester kampfsport ? pfff … ihr habt mich noch nie wixxn gesehn!

    0
  6. Avatar
    Zcoo  schrieb vor  7 Jahren
    0

    @ Cy:
    Naja ich denke nicht das das das Härteste is im Kampfsport es gibt viele sachen wo ohne Handschuhe Trainiert wird…

    0
  7. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Ja, „trainiert.“
    Wir reden hier von „gekämpft“.
    Ist doch ein kleiner Unterschied meinst du nicht? :)

    0
  8. Avatar
    Alex  schrieb vor  7 Jahren
    0

    MMA? Ist zwar keine Spezielle Kampfsportart weil es ein Zusammenschluss aus vielen Kampfsportarten ist, aber härter als das ist es auf jeden fall, da es fast keine Regeln gibt und da machen die Handschuhe dann auch nicht mehr viel aus! ;)

    0
  9. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    MMA hat immerhin auch Handschuhe und Ellenbogenschläge sind ebenfalls nicht erlaubt, die eigentlich nirgends, nicht mal beim Kyokushin.
    Aber trainier!! doch mal ohne Handschuhe mit deinem Bruder/Freund etc, paar schöne Treffer mit dem Knöchel auf die Rippen oder Nervenbahnen und ihr wisst was 3mm Polsterung so ausmachen können :)
    Und mit Vollerwucht im Profikampf sieht das wieder anders aus, die schlagen schon etwas stärker und schneller zu.
    MMA ist hart, gebe ich dir vollkommen Recht, kommt wohl auch nahe ran. MMA speziell trainieren als Kampfsport kannst du jedoch nicht, dazu musst du eben vorher schon etwas beherrschen.

    0
  10. Avatar
    Pete  schrieb vor  7 Jahren
    0

    @Cy

    Zwar gibt es beim Kyokoshin Karate keine Schutzausrüstung, das mag so sein, aber andererseits gibt es auch eine andere Sache nicht –> eine vernünftige Deckung. Dies ist dem geschuldet, dass Schläge zum Kopf nicht erlaubt sind. Ich möchte Dich auch nicht von deinem „Kyokushin-ist-das-Beste-Thron“ runterholen, kannst gerne drauf sitzen bleiben, aber trainier einmal mit anderen Kampfkünstlern oder auch -sportlern zusammen, dann wirst du schnell die Unterschiede bzw. Nachteile entdecken. Es ist immer das Ziel und der Zweck von einer Kampfkunst oder Kampfsport, den man ausführt zu bedenken. Alles hat seine Darseinsberechtigung (irgendwo), dennoch kann und will ich deine hier getätigten Aussagen nicht unterschreiben.

    Achja, ein Faustschlag zum Kopf tut (auch mit Handschuhen) immer noch mehr weh, als mit bloßen Fäusten gegen den Brustkorb zu schlagen (auch wenns verdammt unangenehm ist!). Und Leberschlag bleibt Leberschlag, egal ob eine Polsterung vorhanden ist oder nicht.

    Ellenbogenschläge sind im MMA sehr wohl erlaubt, es werden nur gewisse Ausführungen eingeschränkt!

    Ich finds auch mal wieder sehr lesenswert, dass du schon in deinem zweiten Post anfängst, jemanden den du nicht kennst, direkt zu beleidigen, dass er noch nie einen Boxsack gesehen habe und WoW spielen solle. Da sind mir solche Leute doch lieber, als „Sektenangehörige“ wie du.

    Und last but not least, mit einer Sache hast DU dich anscheinend noch nie beschäftigt und zwar mit der Philosophie hinter dem Karate. Hättest du es getan, würdest du hier nicht so auf dicken Macker machen. Für den Sport bist du einfach peinlich. Schade, dass es mit dem Sport, aufgrund von Leuten wie Dir, so bergab geht. Denn ihr zerstört jeglichen guten Ruf!

    0
  11. Avatar
    Bobba Fett  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Unabhängig davon, welcher Kampfstil nun der härteste ist, wobei ich glaube, dass 99% von euch Lappen hier eh nix drauf haben, finde ich es wenig sinnvoll ohne Schützer zu Kämpfen. Hart sein hin oder her.

    0
  12. Avatar
    Fade  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Der härteste Kampfsport an sich ist das Leben. Egal welcher kämpfer dir ne klatsche gibt, triftt es dich niemals härtes als das Leben.

    0
  13. Avatar
    Ac!d  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Was ein Mädchenkick….und die andere pussy fällt auch noch um :8):

    0
  14. Avatar
    Leo  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Härteste Kampfsport? Noch nie Russland gewesen oder in Thailand. Als wenn es auf die Handschuhe oder Würfe oder sonst was ankommt. So ein Quatsch. Ey in Thailand sterben die Regelmäßig im Ring…jaaa STERBEN! Gehts denn noch härter? Wenn ich immer dieses theoretische Gequatsche höre. Diese Karate Futzies mit großer Klappe hatten wir damals beim Kick-Boxen und MMA genug. Nach einem Sparring waren die alle auf einmal ganz leise.

    0
  15. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Russland? Sambo z.B.? Militärisches Nahkampftraining? Ach ja, das hatte mein Vater ja im Militär gelernt. Rate mal woher dessen Techniken ihre Wurzeln haben (Tipp: Japan)
    „Die ersten Pioniere des Sambo waren Viktor Spiridonov und Vasili Oshchepkov. Oshchepkov wurde 1937 auf Befehl Stalins hingerichtet, nachdem man ihn beschuldigt hatte, ein japanischer Spion zu sein. Oshchepkov hatte einen großen Teil seines Lebens in Japan verbracht, wo er direkt mit Kanō Jigorō, dem Begründer des —Judo—, trainierte.“

    Die große Klappe scheint dir wohl gegeben zu sein. Wäre sie nur nicht so voller Sch..öner Sachen.
    Was in deinem Club mit irgendwelchen Anfängern passiert ist interessiert niemanden.
    Habe mal zum Spaß mal beim Kickboxen mitgemacht. Danach nie wieder, Staubsaugen war ne größere Herausforderung. (Was? der Packt mich? Oh Gott was mach ich jetzt *winsel*)

    Und wenn ein kleiner 50kg Thai mit seinem Dorftraining im Ring stirbt, war er wohl nicht gut genug ;)
    Aber leider gibts im Karate offiziell ja auch Regeln, was ne Schande, es müssen anscheinend welche sterben damits „hart“ ist, oder zumindest muss man bei euch Ober-Pros gekämpft haben.

    Wohl auch schon zuviel Schläge auf den Kopf kassiert was :xD:
    Wie alt bist du, 16? „Ey, jaaa,*proll*“
    lach

    0
  16. Avatar
    Leo  schrieb vor  7 Jahren
    0

    War klar, wieder so ein Theoretiker. Du erklärst Kampfsport als wenn du Tekken spielst und beleidigt hier jeden. Du bist so einer der zu jeder Technik nen „Counter“ weiß und kennst kennst alle Kampfsportarten auswendig.
    Du kannst ein Aufsatz übers Kämpfen schreiben, aber du hast noch nicht einen Kampf im MMA gemacht bei ner Großveranstaltung. Du laberst hier nur und denkst du bist Bruce Lee. Die Leute kenn ich alle. Immer das gleiche. :)

    0
  17. Avatar
    Cy  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Im Gegensatz zu dir betreibe ich seit 19 Jahren Kampfsport. Im Gegensatz zu dir kenne ich aber eben -AUCH- die theoretische Seite.
    Wieso? ich befasse mich damit und glaube nicht, dass 400 mal auf den Boxsack schlagen meinen Horizont oder Kampffinesse erweitert.

    Du redest von MMA aber bekommst doch von jedem Citystresser auf die Schanuze.
    Wie du schon meintest: „Die Leute kenn ich alle. Immer das gleiche. :) “

    Die, die meinen alle zu kennen, kenne ich auch schon :P
    Was bist du, 18? Vom Kickboxen zum PseudoMMA?
    Kannst du dich überhaupt auf den Knien halten wenns richtig los geht?

    0
  18. Avatar
    Der Flak  schrieb vor  7 Jahren
    0

    Danke an Pete für ein wenig vernünftigen Inhalt in der sparsamen Debatte.
    @Cy: Es ist traurig sich Leute wie dich in Reihen der Kunst/des Sportes vorzustellen. Magst der beste Fighter des Planeten sein, dennoch übertrifft deine gezeigte geistige Reife und dein argumentatives Niveau leider nicht das eines gewaltgeilen Dorfdiscotürstehers.
    Ob du tatsächliches Wissen hast oder nur schnell googlest und gern laberst lässt sich aus deinen Beiträgen nicht erkennen, allerdings sicher ist das jeder wahre Meister der Kunst sich schämen würde dich je trainiert zu haben wenn er solches Rumgepöbel liest.
    Also stellvertretend von allen Kampfsportlern/künstlern mein tiefes Beileid an deine Lehrer der letzten 19 Jahre.

    Der zentrale Kern eines jeden richtig ausgeführten Systems ist Repsekt. Respekt vor seinen Meistern, seinen Partnern, seinem Gegner, anderen Systemen, sich selber,… ,… (Etwas das sich auch viele andere die hier gepostet haben und dabei desöfteren Blödsinn gekontert haben zu Herzen nehmen sollten.) Mag nicht cool in die Sicht vieler Neuankömmlinge im Kampfsport passen, ist aber auch der Grund weswegen nur so ein kleiner Teil aller die es mal testen dabei bleibt.
    Und wenn man bei Probetrainings dann noch immer wieder mal solche Genies wie Cy antrifft ist klar das schnell nur noch die falschen Vögel hängen bleiben.
    Aber naja, jeder kann seinen Weg gehen wie er will. Hoffe nur für dich, dass dein/e Meister deine Beiträge nicht liest/lesen. Jeder einzelne meiner Trainer würde sich bei sowas für mich schämen und mir jegliche Ränge abreißen. Zurecht.

    0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):