Gadgets:

Batman Arkham City - Batarang

Unlösbares Puzzle

6 Kommentare zu "Wissenschaftler haben herausgefunden wie Querschnittsgelähmte sich wieder bewegen können"

  1. Avatar
    Tadel0  schrieb vor  4 Jahren
    0

    Ist ja alles schön und gut aber welche Krankenkasse zahlt dir diesen Spaß bitte schön …

    0
  2. Avatar
    Hadio  schrieb vor  4 Jahren
    -3

    Werden bei Querschnittsgelähmten die Fussnägel nicht mehr geschnitten?

    -3
  3. Avatar
    captain klitoris  schrieb vor  4 Jahren
    -1

    Science Bitch! :8):

    -1
  4. Avatar
    muck  schrieb vor  4 Jahren
    2

    Ich spiel nicht gern die Unke, aber hier wird leider ein falscher, allzu optimistischer Eindruck erweckt. „From the waist down“ ist keine Querschnittslähmung im eigentlichen Sinne, die wäre bei einer Lähmung vom Hals abwärts gegeben. Und genau da liegt der Hund begraben: Wenn das Rückenmark weit unten oder nicht komplett durchtrennt wurde, kann noch eine gewisse Kontrolle über die Becken- und Oberschenkelmuskulatur gegeben sein, was mindestens nötig ist, um die Beine zu bewegen. Wenn keine Kontrolle über die sog. Stützmuskulatur mehr besteht, hilft auch eine VR-Brille und kein Training nichts.
    Mit einem Wort: die Testperson in dem Video hätte auch durch eine bereits heute mögliche Therapie irgendwann wieder einigermaßen laufen können. Alle anderen müssen darauf warten, dass die Forschung einen künstlichen Nervenersatz oder ein Mittel entwickelt, das Nerven regeneriert.

    2
    • Avatar
      Unke  schrieb vor  4 Jahren
      0

      ,,Von der Hüfte abwärts„ als auch ,,Vom Hals abwärts„ sind beides Formen der Querschnittslähmung. Es sind lediglich verschiedene Klassifizierungen. Bedeutet wenn man von der Hüfte abwärts gelähmt ist (ob das Rückenmark komplett durchtrennt, oder „nur“ beschädigt wurde spielt dabei keine Rolle), gilt man als Querschnittsgelähmt.

      0
    • Avatar
      PT  schrieb vor  4 Jahren
      0

      Kurze Frage vorweg: woher weißt du das mit der Querschnittslähmung und der Klassifizierung? So wie du es schreibst wohl her hörensagen. Ich bin Physiotherapeut ubd kann dir eins sagen: das Thema um das es in diesem Video geht heißt Neuronale Plastizität. Eine Querschnittslähmung wird unabhängig von ihrer Höhe, auf der die Rückenmarksschädigung auftritt als Querschnitt bezeichnet. Ws gibt auch Querschnitte mit Lähmungen im Bereich des Sakralmarks und es ist auch als Querschnitt definiert. Zudem nuss auch zwischen kompletter Lähmung, die keinerlei Aktivität zur Folge hat und inkompletter Lähmung unterschieden werden. Dies eird auch im Video erwähnt. Die Probanden sind anfangs als komplett und zum Schluss als inkomplett gelähmt klassifiziert. Das spannende an der Sache ist, dass aufgrund der mittlerweile Massentauglichen und damit auch relativ günstigen VR oder AR Technik die Hirnforschung grade massive Fortschritte macht und es jede Menge extrem interessante Arbeiten zu diesem Thema gibt. Also bitte bevor so ein Kommentar gepostet wird genauer hinsehen, was dahinter steckt und nicht direkt zweifeln.

      0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:xD: :red: :puke: :o_O: :nom: :love: :lol: :heul: :evil: :;): ::|: ::P: ::O: ::DD: ::/: ::): ::(: :8):